Betriebsferien

Das Sekretariat des samowar Horgen bleibt von 15. Juli bis 5. August 2016 geschlossen.

Aktuell

Aktuell

Veranstaltung Früherkennung und Frühintervention

Ganz konkret – Früherkennung und Frühintervention an Sekundarschulen

Eine Veranstaltung mit WIR & JETZT – Theater für alle Fälle

Die Absenzen eines Schülers häufen sich, die Leistungen werden deutlich schlechter. Wenn ihn der Lehrer darauf anspricht, reagiert er gereizt und abweisend. Eine Schülerin, die bis jetzt von der Lehrerin als stets fröhlich und im Unterricht aktiv wahrgenommen wurde, wirkt auf einmal still und zurückgezogen. 

Mangelnde Disziplin, psychische Gewalt und Suchtmittelkonsum sind ein häufiges Phänomen in Schulen. Es lohnt sich, möglichst frühzeitig Signale wahrzunehmen und frühzeitig angemessen darauf zu reagieren, bevor sich Schwierigkeiten verstärken und in eine ständige Krise führen. Wie das am besten geht und Sie sowie Lehrpersonen sich dabei selber entlasten können, das erfahren Sie am 29. September 2016 im Volkshaus Zürich.  Die regionalen Stellen für Suchtprävention und das Theater WIR & JETZT zeigen Ihnen Szenen, wie Sie sie im Schulalltag vielleicht auch schon erlebt haben und wie man darauf reagieren kann. Sie haben die Gelegenheit in einem von fünf verschiedenen Workshops sich mit einem konkreten Aspekt von Früherkennung und Frühintervention in der Schule eingehender auseinander zu setzen. Mehr erfahren Sie im Programm im Anhang. Die Tagung ist kostenlos.

Die Tagung ist ausgebucht.  Für Fragen wenden sie sich bitte an Fabian Bächli, fbaechli@samowar.ch oder 044 723 18 13.

Mehr Informationen zu Früherkennung und Frühintervention

Spielzeugfreier Kindergarten

Spielen ohne Zeug
Ein sucht- und gewaltpräventives Projekt durch Stärkung der Lebenskompetenzen bei Kindergartenkindern

Mit dem Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“ werden vielfältige Lebenskompetenzen der Kinder gestärkt. Diese Kompetenzen, auch Schutzfaktoren genannt, unterstützen die Kinder in ihrer Entwicklung und stärken ihre Persönlichkeit.

Im Projekt „spielzeugfreier Kindergarten“ werden für einen Zeitraum von 10 bis 12 Wochen sämtliche vorgefertigten Spielsachen und auch Spielangebote aus dem Kindergartenalltag entfernt. Das Projekt bietet dadurch eine Möglichkeit, eine Situation zu schaffen, in welcher Kinder Erfahrungen mit ihren Fähigkeiten und Grenzen machen können. Dies spielt sich im geschützten Rahmen des Kindergartens ab.

feel-ok.ch

feel-ok.ch ist ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche, Lehrpersonen und andere Fachpersonen unterhalten von der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX.

feel-ok.ch ist ein Netzwerk, das aus zahlreichen Institutionen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland besteht. Die Internetplattform bündelt verschiedene Lebensfragen in jugendgerechten Sprache und bietet Informationen sowie Dienstleistungen über zahlreiche gesundheits- und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Texten, Spielen und Tests an. Neu mit Gewalt und Sport sowie Cannabisprävention für Jugendliche. Hier geht es zur Webpage www.feel-ok.ch

Kinder in (sucht)belasteten Familien

Kinder in (sucht)belasteten Familien

Kinder in (sucht)belasteten Familien werden oft als "vergessene Kinder" bezeichnet. Es ist und bleibt ein brandaktuelles Thema. Die Zahl der betroffenen Kinder ist hoch (grosse Dunkelziffer). Man geht davon aus, dass 100'000 Kinder in der Schweiz betroffen sind. Diese Kinder sind die grösste Risikogruppe für die Entwicklung einer eigenen Abhängigkeitserkrankung oder anderer psychischer Störungen. Lange Zeit galten die Kinder, die in (sucht)belasteten Familien aufwuchsen als "vergessene Kinder". In Ihrer Arbeit als Fachperson können Sie einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung dieser Kinder und damit wirksame Präventionsarbeit leisten.
 
Wir bieten für verschiedene Fachpersonen und Organisationen auf Anfrage Workshops an.