Aktuell

Aktuell

Alkohol-Selbsttest oder Freundetest

Alkohol-Selbsttest oder Freundetest

Die Festtage stehen vor der Türe. Hierzulande sind Weihnachten und Silvester eng verbunden mit dem Konsum von Alkohol. In einer zudem emotional belasteten Zeit können sich Alkoholprobleme akzentuieren. Um deinem Alkoholkonsum oder dem Konsum deines Freundes bzw. deiner Freundin näher auf den Grund zu gehen gibst jetzt den Onlinetest.

http://www.suchtpraevention-zh.ch/selbsttest/alkohol-freunde

 

SaLsa - Kurs in Lebenskompetenz ab der 5. Klasse

SaLsa - Kurs in Lebenskompetenz ab 5. Klasse bis Oberstufe

Jugendliche, die wiederholt in Konfliktsituationen geraten oder gegen Regeln verstossen, können profitieren von diesem Gruppenkurs zur Förderung der Sozial- und Lebenskompetenz, indem das Verhalten reflektiert und neue Verhaltensweisen ausprobiert werden können. Der Kurs trägt zu einer Entschärfung der Situation in der Klasse bei, entlastet die Lehrpersonen und setzt eine positive Veränderung in Gang.

Die Anmeldung erfolgt über die Schule. Das Angebot besteht ab der 5. Klasse im Bezirk Horgen. Anmeldung bis 31. Januar 2016.

Nächster geplanter Kurs: zwischen Sport- und Frühlingsferien 2016
Es besteht die Möglichkeit eventuell vorher an einem LIMIT-Kurs der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich teilzunehmen.

Kursleitung: Dörte Wurst (freie Mitarbeiterin) und Luca Eugster (Jugendberater samowar)

Kontakt und Information:
Fabian Bächli, Projektleiter SaLsa, Tel. 044 723 18 13, fbaechli@samowar.ch

Mehr Informationen und Anmeldeformular siehe Anhang.

Spielzeugfreier Kindergarten

Spielen ohne Zeug
Ein sucht- und gewaltpräventives Projekt durch Stärkung der Lebenskompetenzen bei Kindergartenkindern

 
Mit dem Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“ werden vielfältige Lebenskompetenzen der Kinder gestärkt. Diese Kompetenzen, auch Schutzfaktoren genannt, unterstützen die Kinder in ihrer Entwicklung und stärken ihre Persönlichkeit.

 

feel-ok.ch

feel-ok.ch ist ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche, Lehrpersonen und andere Fachpersonen unterhalten von der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX.

feel-ok.ch ist ein Netzwerk, das aus zahlreichen Institutionen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland besteht. Die Internetplattform bündelt verschiedene Lebensfragen in jugendgerechten Sprache und bietet Informationen sowie Dienstleistungen über zahlreiche gesundheits- und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Texten, Spielen und Tests an. Neu mit der Rubrik Glücksspiel. Hier geht es zur Webpage www.feel-ok.ch

"Vergessene Kinder"

Kinder in (sucht)belasteten Familien

Kinder in (sucht)belasteten Familien ist ein brandaktuelles Thema. Die Zahl der betroffenen Kinder ist hoch (grosse Dunkelziffer). Man geht davon aus, dass 100'000 Kinder in der Schweiz betroffen sind. Diese Kinder sind die grösste Risikogruppe für die Entwicklung einer eigenen Abhängigkeitserkrankung oder anderer psychischer Störungen. Lange Zeit galten die Kinder, die in (sucht)belasteten Familien aufwuchsen als "vergessene Kinder". In Ihrer Arbeit als Fachperson können Sie einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung dieser Kinder und damit wirksame Präventionsarbeit leisten.
 
Wir bieten für verschiedene Fachpersonen und Organisationen auf Anfrage Workshops an.

FemmesTISCHE neu auch im Bezirk Horgen!

FemmesTISCHE

Erfahrungsaustausch von Müttern aus verschiedenen Herkunftsländern zu Erziehung und Gesundheit 

Das Angebot hat zum Ziel, Mütter aus verschiedenen Herkunftsländern für Erziehungs-, Integrations- und Gesundheitsfragen zu sensibilisieren. FemmesTISCHE eröffnet den Teilnehmenden durch Information und Erfahrungsaustausch mehr Handlungsmöglichkeiten, fördert soziale Netze, fungiert als Türöffner für das Regelangebot und leistet damit einen wesentlichen Beitrag an die Integration.
Durch den niederschwelligen Zugang gelingt es FemmesTISCHE, Zielgruppen zu erreichen, die nicht an herkömmlichen Bildungs- und Gesundheitsveranstaltungen teilnehmen. Oft ist die Teilnahme an FemmesTISCHE der Einstieg, um weitere Integrationsschritte zu wagen. FemmesTISCHE trägt dazu bei, dass sich Kinder der Teilnehmenden besser in unterschiedlichen Lebenswelten zurechtfinden können.
Das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Zürich bietet FemmesTISCHE im Auftrag des AJB Süd in den Regionen Affoltern, Dietikon und Horgen an.
 
Standortleitung und Information für den Bezirk Horgen:
Ana Pellegrino-Jiménez, SRK Kanton Zürich, Kronenstrasse 10, 8006 Zürich,
Telefon direkt 076 318 38 28, e-mail: ana.pellegrino@srk-zuerich.ch
 
Weiterführende Informationen zu FemmesTische unter
www.srk-zuerich.ch/srk/Was-wir-tun/Migration-Asyl/FemmesTISCHE/index.php
Zum Angebot unter www.femmestische.ch